Wareneingang

Hier sehen Sie eine Übersicht aller Wareneingangsschritte.

 

Neue Ware kommt an

Wann immer neue Ware angeliefert wird, muss zunächst entschieden werden, ob es sich bei der gelieferten Ware um zu reparierende Ware handelt oder nicht. Ist dies nicht der Fall, wird die Ware normal eingelagert (--> Einlagerung).

 

Reparaturware

Handelt es sich bei der Lieferung um zu reparierende Ware, müssen Sie zunächst prüfen, ob der Lieferung eine Reparaturnummer beigelegt ist. Ist dies der Fall, suchen Sie nach der Reparaturnummer in UniERM, um den zugehörigen Reparaturauftrag zu finden. Ist dies nicht der Fall, müssen Sie nun einen neuen Auftrag anlegen. Wie Sie dies tun können Sie hier nachlesen.

 

Wareneingang anlegen

Nachdem Sie den Auftrag gefunden bzw. angelegt haben, müssen Sie einen Wareneingangsvorgang mit dem Auftrag im Stammbaum anlegen.

 

Status setzen


Als nächstes müssen Sie den Vorgang in den nächsten Status setzen. Hier haben Sie 3 Auswahlmöglichkeiten:

  1. Status angekommen - Wählen Sie diesen Status, wenn die Ware unbeschädigt und mit beigelegtem Kaufbeleg geliefert wurde.
  2. Transportschäden - Wählen Sie diesen Status, wenn die Ware beim Transport beschädigt wurde. Der Vorgang ist hier zunächst stillgelegt, da der Kunde natürlich erst über die Transportschäden informiert werden muss. Ob der Vorgang nun weiterbearbeitet wird und der Artikel repariert, ist fallabhängig.
  3. Kaufbeleg angefordert - Wählen Sie diesen Status, wenn der Lieferung kein Kaufbeleg beigelegt war, dieser jedoch für diesen Reparaturauftrag erforderlich ist. Erst wenn der Kaufbeleg angekommen ist, kann der Vorgang weiterbearbeitet werden.

 

Gelieferte Ware überprüfen

Nachdem alle möglichen Probleme, die bei der Lieferung auftreten seien können, behoben sind, können Sie den Wareneingang weiterbearbeiten. Der nächste Schritt ist die Überprüfung des gelieferten Artikels auf mögliche Diebstahlware durch das überprüfen der Diebstahldatei. Handelt es sich bei dem gelieferten Artikel um ein zurückgekommenes Leihgerät müssen Sie außerdem die Seriennummer des Artikels überprüfen, um sich zu vergewissern, dass es sich tatsächlich um das geliehene Gerät handelt.

 

Wareneingang abschließen und Ware aufs Reparaturfließband stellen

Haben Sie alle Schritte abgeschlossen können Sie den Artikel mit angehängter Reparaturnummer auf das Reparaturfließband für den Techniker stellen. Dieser kann sich das Gerät nun nehmen und es reparieren.

Letzte Änderung: 03.09.2018

Sie wünschen Anpassungen?

Wir helfen Ihnen gerne weiter und passen UniERM / einzelne WebParts individuell an Ihre Bedürfnisse an. Treten Sie mit uns in Kontakt oder informieren Sie sich über unsere Dienstleistungen.