Wareneingang

Durch einen Wareneingang, werden angelieferte Artikel erfasst und auf Stellflächen verteilt. Diese Stellflächen können Sie dann durch eine Einlagerung auf die Lagerorte aufteilen.

Menü

Um einen Wareneingang zu erstellen, wählen Sie im Menü den Punkt "Wareneingang" aus.

 

Lieferant

Als nächstes geben Sie auf der Maske "Lieferant" den Lieferanten des Artikels ein. Sie können auch durch Teileingabe des Namens oder durch Eingabe der Lieferantennummer nach dem Lieferanten suchen.

 

Lieferscheinnummer

Im nächsten Bildschirm tragen Sie die Lieferscheinnummer der Lieferung ein. Sobald Sie auf "Weiter" klicken, wird geprüft, ob es zu der Kombination aus Lieferant und Lieferscheinnummer bereits einen offenen Vorgang vom Typ
„Wareneingang“ gibt. Ist dies der Fall, so werden alle Artikel, die Sie erfassen, diesem Wareneingang zugeordnet. Andernfalls wird ein neuer Vorgang mit den entsprechenden Daten angelegt.

 

Wareneingangs-Terminal

Falls Sie mehrere Lager-Terminals angelegt haben, können Sie auf der nächsten Maske das gewünschte Terminal auswählen. Sie bekommen ab dieser Auswahl nur noch Stellflächen zugewiesen, die auch dem ausgewählten Terminal zugewiesen sind.

Haben Sie lediglich ein Terminal wird die komplette Maske übersprungen.

 

Artikel

Auf der nächsten Maske wird nach dem gelieferten Artikel gesucht. Nehmen Sie hierfür die ersten Artikel aus der Lieferung. Sie können beliebig viele Artikel entnehmen. Sie müssen jedoch gleichen Typs sein. Danach suchen Sie nach dem Artikel. Die Suche umfasst die Artikelnummer, die EAN, die Bestellnummern bei dem Lieferant, die Herstellerartikelnummer und den Namen des Artikels, wobei die Suche nach dem Namen gesperrt werden kann. Sollten mehrere Artikel unter Ihrem Suchbegriff gefunden werden, so wählen Sie den richtigen aus der danach angezeigten Liste aus.
Im Idealfall können Sie die EAN mittels des Barcodescanners direkt
erfassen.

 

Artikeldaten erfassen

Sollten dem ausgewählten Artikel noch Eigenschaften (Länge, Breite,
Höhe, Gewicht und deren Einheiten) fehlen, so werden Sie nun gebeten,
die Eigenschaften nun nachzupflegen.

 

Artikelmaske

Auf dieser Maske, die Sie auch über den Menüpunkt Info erreichen können (Artikelinfo), können Sie die Eigenschaften des Artikels einpflegen.

Für den aktuellen Anwendungsfall sind die beiden Punkte "Maße" und "Gewicht" interessant. Wählen Sie diese nacheinander aus, um die Werte einzupflegen.

 

Maße

Auf dieser Maske pflegen Sie nun Höhe, Breite und Tiefe des Artikels in der entsprechenden Einheit ein. Die Auswahl der Einheiten kann gesperrt werden und es kann eine globale Standardeinheit eingestellt werden.

 

Gewicht

Auf der Gewichtsmaske pflegen Sie das Gewicht des Artikels in der entsprechenden Einheit ein.

 

Menge

Nachdem Sie ggf. die Werte eingepflegt haben, wird nach der gelieferten Artikelmenge gefragt. Sobald Sie auf „Weiter“ klicken wird zu diesem Artikel ein passender Lagerort herausgesucht.

Dabei wird wie folgt vorgegangen:Zuerst wird nach einem nicht vollen Lagerort gesucht, in dem der Artikel schon vorhanden ist. Wird dabei kein Lagerort gefunden, weil der Artikel noch nicht im Lager vorhanden ist oder alle Lagerorte voll sind, so wird nach einem passenden leeren Lagerort gesucht. Hierbei werden alle Lagerorte berücksichtigt, die einen Lagerorttyp haben, der diesem Artikel zugewiesen ist. Werden mehrere Lagerorte gefunden, so wird der Lagerort mit der höhsten Bewertung verwendet. Nachdem der Lagerort ausgewählt und reserviert wurde, wird berechnet in welcher Zone sich dieser Lagerort befindet. Nachdem die Zone ermittelt wurde, wird eine Stellfläche gesucht, die noch nicht abgeschlossen ist und auf der sich Artikel befinden, die in die gleiche Zone gebracht werden sollen. Diese Stellfläche wird im nächsten Schritt empfohlen. Wird keine gefunden, wird die nächste, leere Stellfläche verwendet.

 

Stellfläche auswählen

Auf dieser Maske wird die Stellfläche angezeigt, die das Lagersystem empfiehlt. Sollten Sie mit der Auswahl nicht einverstanden sein, so scannen Sie einfach eine andere Stellfläche ein, die noch nicht abgeschlossen ist.

 

Menge auf Stellfläche

Auf dieser Maske legen Sie nun soviel Ihrer entnommenen Ware auf die Stellfläche, wie Sie können (im Idealfall alles) und geben die Menge ein, die Sie auf diese Stellfläche gelegt haben.

 

Stellfläche abschließen

Schließlich wird auf der letzten Maske gefragt ob die Stellfläche voll ist, und ob Sie sie abschließen wollen.

Wenn Sie "Ja" wählen, können Sie auf diese Stellfläche solange keine Artikel mehr legen, bis die Stellfläche komplett abgearbeitet wurde (also alle Artikel der Stellfläche in das Lager gebracht wurden). Außerdem wird in diesem Moment eine Einlagerung unter „offene Vorgänge“ angelegt, sodass die Stellfläche abtransportiert werden kann. Wählen Sie „Nein“, so gilt die Stellfläche nicht als voll und kann Ihnen beim nächsten Mal wieder empfohlen werden (sofern der nächste Artikel in die gleiche Zone, wie der jetzige Artikel gebracht werden soll).
Nachdem Sie Ihre Auswahl getroffen haben, kommen Sie wieder auf Artikelmaske. Sie können nun die nächsten Artikel der Lieferung die entnehmen und den Vorgang ab der Artikelmaske solange wiederholen, bis alle Artikel der Lieferung entnommen wurden oder Ihre Stellflächen voll sind.
Haben Sie den Vorgang abgeschlossen oder wollen Sie an diesem nicht
mehr weiterarbeiten, so schließen Sie das Fenster einfach über das „X“
rechts oben.

 

Letzte Änderung: 03.09.2018

Sie wünschen Anpassungen?

Wir helfen Ihnen gerne weiter und passen UniERM / einzelne WebParts individuell an Ihre Bedürfnisse an. Treten Sie mit uns in Kontakt oder informieren Sie sich über unsere Dienstleistungen.