Priorität des Benutzers oder Kunden

Das RPM-Webpart "Priorität des Benutzers oder Kunden" ist zum Einstellen der Gewichtung dieser Adresse bei der Berechnung/Planung des RPM-Moduls.

Feld

Funktion

Priorität

(-100 bis +100. 0=Normal)

  • (-1 bis -100): Benutzer/Kunde wird weniger gewichtet bei mögichen Prozessen(Aufgabentypen).
  • (0): Benutzer oder Kunden werden normal behandelt.
  • (1 bis 100): Benutzer/Kunde wird mehr gewichtet bei mögichen Prozessen(Aufgabentypen).

INFO

Beispiel

Benutzer:

Sie können die Priorität eines Benutzers variieren. Zum Beispiel könnten Sie "Person 1" eine negative Priorität zuweisen, damit andere Benutzer höher Gewichtet werden. Das hat zur Folge, dass sie eher zum Einsatz kommen als Person 1. Person 1 könnte jetzt solange Tätigkeiten ausführen, die nicht in UniERM abgebildet sind, bis es keinen anderen Benutzer mehr gibt, der eine höhere Priorität besitzt.

Kunde:

Sie können natürlich auch die Priorität eines Kunden verändern. Je nachdem ob Sie den Kunden mehr oder weniger priorisieren wollen, wird Das RPM-Modul andere Prozesse/Fertigungen höher oder niedriger gewichten.

Egal ob Sie die Einstellungen für Benutzer oder für Kunden verändern. Das RPM-Modul wird diese direkt bei der nächsten Planungsberechnung einbeziehen und je nach Auftragslage den Arbeitsplan anpassen und optimieren.

Letzte Änderung: 21.09.2018

Sie wünschen Anpassungen?

Wir helfen Ihnen gerne weiter und passen UniERM / einzelne WebParts individuell an Ihre Bedürfnisse an. Treten Sie mit uns in Kontakt oder informieren Sie sich über unsere Dienstleistungen.