RPM-Priorität der Maschine oder des Artikels

Das RPM-Webpart RPM-Priorität der Maschine oder des Artikels ist zum Einstellen der Priorisierung der jeweiligen Maschine oder des Artikels zuständig.

Feld

Funktion

Priorität

(-100 bis +100. 0=Normal)

  • (-1 bis -100): Artikel/Maschine wird weniger gewichtet bei mögichen Prozessen(Aufgabentypen).
  • (0): Normal
  • (1 bis 100): Artikel/Maschine wird mehr gewichtet bei mögichen Prozessen(Aufgabentypen).

INFO

  • Schon kleine Veränderungen können große Veränderungen hervorrufen.
  • Stellen Sie Dinge nur um, wenn Sie sich wirklich sicher sind und überprüfen Sie diese gewissenhaft.
  • Um einzelne Prozesse(Aufgabentypen) eine eigene Priorität/Gewichtung zuzuweisen, nutzen Sie das Webpart: Faktoren und Faktoren zu Aufgabentypen

Beispiel

Maschine 1 -> veraltet (Priorität -1)

Maschine 2 -> effizienter und günstiger als Maschine 1 (Priorität 0)

Es liegt auf der Hand, dass es wünschenswert wäre, wenn die Maschine 1 nur genutzt wird, wenn festgelegte Termine nicht eingehalten werden könnten oder andere Bedingungen erfüllt wären, die eine höhere Gewichtung haben, sodass Maschine 1 mit Maschine 2 manchmal simultan laufen muss. (z.B. Maschine 3 verbraucht 50% mehr Material als Maschine 2 produzieren kann.)

Der Grund für eine Änderung der Priorität der Maschine oder des Artikels kann vielfältig sein und von Anwendung zu Anwendung unterschiedliche Beweggründe haben. Des weiteren spielt es auch eine große Rolle wie die RPM-Einstellungen unter Optionen eingestellt sind.

 

Letzte Änderung: 08.10.2018

Sie wünschen Anpassungen?

Wir helfen Ihnen gerne weiter und passen UniERM / einzelne WebParts individuell an Ihre Bedürfnisse an. Treten Sie mit uns in Kontakt oder informieren Sie sich über unsere Dienstleistungen.