RPM-Einstellungen

Das RPM-Modul Einstellungen unter Optionen ist zum einstellen der RPM-Berechnung dar.

Das Einstellungs-Modul kann man in bestimmte Segmente aufteilen:

Allgemein

Statusindikator

Gewichtung

Allgemein

Hier können Sie viele wichtige Optionen einstellen die dafür zuständig sind, dass das Modul reibungslos funktioniert oder die RPM-Berechnung manuell startet.

Feld

Funktion

Standard Splitpräferenz für Prozesse

(Std. Splitten)

Gibt an ob und wie die Aufgaben gesplittet werden können

  • Keine Splitts
  • Splitten
  • Splitten max 50%
  • Splitten max. 40%
  • Splitten max. 30%
  • Splitten max. 20%
  • Splitten max. 10%

Start Auslesedauer in Tagen

(Std.: 14 Tage)

Wieviele Tage an Zeitdaten normalerweise initial in den Speicher geladen werden

Wann die Routine aufhört freie Zeiten zu finden

(Std.: 730 Tage)

Wann die Planungsroutine aufhoert nach freien Zeiten zu suchen (Beeinflusst bei Problemfaellen die Berechnungszeit)

Maximale freie Zeit zwischen zwei Split-Teilen

(Std.: 168 Stunden [7 Tage])

Maximale dauer der Zeit durch die gesplittet werden kann

Wie oft wird versucht neue Resourcen zu finden

(Std.: 7)

Wie oft die Routine versucht mit neuen Resourcen einen freien Platz im System zu finden

Wie oft wird versucht eine Resource zu verlängern, bevor eine andere dran ist

(Std.: 7)

Wie oft wird versucht eine Resource zu verlängern, bevor eine andere dran ist

Wieviele Threads werden vom RPM genutzt

(Std.: 4 Threads)

Gibt an wie viele Threads das System fuer bestimmte Aufgaben maximal erzeugen soll

Wie lang muss eine gefundene Zeit mind. sein um beachtet zu werden

(Std.: 420 Sek. [7 min])

Gibt an wie groß (in Sekunden) ein gefundenes Zeitfenster sein muss, um eine Aufgabe zuzuordnen (zu viele Splits und Aufgabenwechsel verhindern!)

Nach wievielen zugeordneten Aufgaben wird der Rest neu bewertet

(Std.: 2, 0=Aus)

Alle X Aufgaben die zugeordnet wurden, soll eine Neubewertung der verbleibenden Aufgaben aufgrund der bereits verbrauchten Resourcen ausgeloest werden

Planungsberechnung: Nach wievielen zugeordneten Aufgaben wird der Rest neu bewertet

(Std.: 2, 0=Aus)

Alle X Aufgaben die zugeordnet wurden, soll eine Neubewertung der verbleibenden Aufgaben aufgrund der bereits verbrauchten Resourcen ausgeloest werden(Planungsberechnung)

Automatische Berechnung aktiviert (Std. Nein)

  • Ja
  • Nein

Wann Startet die automatische Berechnung

(Std.: 4 Uhr):

Minuten von 0 Uhr in Serverzeit [Innerhalb dieses Zeitfensters soll die Berechnung durchgeführt werden]

Wann endet das Zeitfenster für die automatische Berechnung

(Std.: 5 Uhr)

Minuten von 0 Uhr in Serverzeit [Innerhalb dieses Zeitfensters soll die Berechnung durchgeführt werden]

Webservice URL für Aufgaben

URL

Webservice URL für Zeiten

URL

Kommastellen bei Rundungen (Std.: 8 Stellen):

Auf wieviele Stellen bei den Berechnungen von Mengen gerundet wird (Aktuell nur fuer Resourcen-Faktoren relevant)

Standardbeschaffungszeit

(Std.: 14 Tage):

maximale beschaffungszeit in der Material geliefert wird.

Statusindikatoren

Material: Keinen negativen Verbrauch erlauben (Std. Nein)

Gibt an ob die Resourcen, welche verbraucht werden, negative Mengen haben können (sonst werden keine Aufgaben eingereiht, wenn nicht auch genug von der/den Resourcen da ist)

Produkt: Keinen negativen Verbrauch erlauben (Std. Ja)

Gibt an ob die Produkte verbrauchsmaeszig negative Mengen haben können (sonst werden keine Aufgaben eingereiht, wenn nicht auch genug von der/den Produkten da ist)

Feiertage gelten auch für Maschinen (Std. Ja)

Gibt an ob allgemeine(nicht direkt zugewiesene, durch Firma/Gruppe etc.) Feiertage auch fuer Maschinen gelten

Feiertage gelten auch für Räume (Std. Ja)

Gibt an ob allgemeine(nicht direkt zugewiesene, durch Firma/Gruppe etc.) Feiertage auch fuer Raeume gelten

Stambbaumstruktur strikt einhalten (Std. Nein)

Wenn True -> Stammbaum von unten nach oben Eintragen, Falls eine Unteraufgabe nicht eingetragen werden kann -> Stop!

System ist unabhängig bei Aufgaben (Std. Ja)

Wenn true könnne die Livedaten nicht veraendert werden (Syncs mit anderen System und Benutzeraenderungen(auszer PlanungsTests) sind ausgesetzt) wird bei einer Liveberechnung aktiviert

System ist unabhängig bei Personenzeiten

(Std. Ja)

Werden die Daten durch Sync's abgeglichen oder arbeitet das System unabhaengig mit Aufgabendaten

System ist unabhängig bei speziellen Personenzeiten (Std. Ja)

Werden die Daten durch Sync's abgeglichen oder arbeitet das System unabhaengig mit Arbeitszeiten der Personen

Bei Sync Änderungen an Fertigungen zurückschreiben (Std. Ja)

Falls die Aufgaben keine festen Materialien oder Produkte haben werden die durch das RPM bestimmten Werte in das Fremdsystem uebernommen

Sync abbrechen wenn Fertigungen in Bearbeitung sind (Std. Ja)

Die Berechnung wird abgebrochen falls eine Aufgabe in bearbeitung ist (zu viele Probleme)

Bei Sync Fertigungen die in Bearbeitung sind als Abgeschlossen betrachten (Std. Ja)

Aufgaben die in Bearbeitung sind werden als abgeschlossen gesynct (Verbrauch und Produktion zum SyncZeitpunkt) damit andere Aufgaben die das Produkt benötigen berechnet werden können

Rudimentäre Zeitfaktor-Multiplikation aktivieren (Std. Ja)

Wenn aktiviert werden alle an der Aufgabe beteiligten Zeiten mit dem Schlechtesten Faktor multipliziert (nicht ideal, es muessen spaeter bei mehreren Personen/Maschinen etc. verschiedene Regeln beachten werden statt einem Globalen Faktor)

Rudimentäre Mengenfaktor-Multiplikation aktivieren (Std. Ja)

Wenn aktiviert werden die Mengen mit ihrem jeweiligen Faktor multipliziert

Gewichtung

Alle Werte, die das RPM-Modul verwendet werden zusammengetragen, bewertet und sortiert. Die Gewichtung ist dafür zuständig, das dass RPM-Modul die Information verarbeiten kann und durch die unterschiedlichen Gewichtungen, eine Reihenfolge ausarbeitet.. Je nachdem wie das RPM eingestellt ist, wird es Materialsparend, Arbeitszeitsparend, Termingenau, etc. agieren. Die Möglichkeiten sind komplex. Durch diese Einstellungen weiß das RPM wie die Fertigungsprozesse in einer Firma ablaufen sollen und wird aus dieser Information optimierte Arbeitspläne und Aufgabenpläne erstellen.

Resource: Zeitnah verfügbar

(Std.: 1,0)

Steuert die Reihenfolge der Resourcenverteilung: Wie Zeitnah ist die Resource verfügbar

Resource: Menge verfügbar

(Std.: 1,0)

Steuert die Reihenfolge der Resourcenverteilung: Wieviel ist von der Resource verfügbar

Resource: Zeit verfügbar

(Std.: 1,0)

Steuert die Reihenfolge der Resourcenverteilung: Wieviel Zeit ist von der Resource verfügbar

Resource: Wieviel Zeit ist zugeordnet

(Std.: 1,0)

Steuert die Reihenfolge der Resourcenverteilung: Wieviel Zeit hat die Resource um den Zeitpunkt bereits zugeordnet bekommen

Resource: Wieviel Verbrauch ist zugeordnet

(Std.: 1,0)

Steuert die Reihenfolge der Resourcenverteilung: Wieviel Verbrauch hat die Resource um den Zeitpunkt bereits zugeordnet bekommen

Resource: Priorität

(Std.: 2,0)

Steuert die Reihenfolge der Resourcenverteilung: Wieviel Einfluss hat die Priorität der Resource

Resource: Zeitfaktor

(Std.: 1,0)

Steuert die Reihenfolge der Resourcenverteilung: Wieviel Einfluss hat der Zeitfaktor der Resource

Resource: Verbrauchsmengenfaktor

(Std.: 1,0)

Steuert die Reihenfolge der Resourcenverteilung: Wieviel Einfluss hat der Mengenfaktor der Resource

Resource: Produktmengenfaktor

(Std.: 1,0)

Steuert die Reihenfolge der Resourcenverteilung: Wieviel Einfluss hat der Produkt-Mengenfaktor der Resource

Resource: Kosten

(Std.: 1,0)

Steuert die Reihenfolge der Resourcenverteilung: Wieviel Einfluss haben die Kosten der Resource

Person: Gleicher Aufgabentyp

(Std.: 1,0)

Steuert die Reihenfolge der Resourcenverteilung: Bewertet Resourcen besser wenn der Letzte AufgabenTyp identisch zum aktuellen ist (bei Resource=Person)

Maschine: Gleicher Aufgabentyp

(Std.: 1,0)

Steuert die Reihenfolge der Resourcenverteilung: Bewertet Resourcen besser wenn der Letzte AufgabenTyp identisch zum aktuellen ist (bei Resource=Maschine oder Raum)

Person: Gleiche Vorbereitung(&Aufgabentyp)

(Std.: 1,0)

Steuert die Reihenfolge der Resourcenverteilung: Bewertet Resourcen besser wenn der Zusätzlich zum letzten Aufgabentyp auch das Rüsten(+VorbereitungInFolgeBesserBewertenFlag) identisch zum Aktuellen ist (bei Resource=Person)

Maschine: Gleiche Vorbereitung(&Aufgabentyp)

(Std.: 1,0)

Steuert die Reihenfolge der Resourcenverteilung: Bewertet Resourcen besser wenn der Zusätzlich zum letzten Aufgabentyp auch das Rüsten(+VorbereitungInFolgeBesserBewertenFlag) identisch zum Aktuellen ist (bei Resource=Maschine oder Raum)

Person: Gleiche Maschine oder Raum (Std.: 1,0)

Steuert die Reihenfolge der Resourcenverteilung: Bewertet Personen besser, wenn ihre letzte Aufgaben an den gleichen Maschinen/Raeumen war (um weniger hin und her laufen zu bevorzugen)

Person: Gleiche Auftragsnummer (Std.: 0)

Steuert die Reihenfolge der Resourcenverteilung: Bewertet Resourcen besser wenn die Letzte Aufgabe die gleiche Auftragsnummer hatte wie die Aktuelle

Person: Gleiche Referenznummer (Std.: 0)

Steuert die Reihenfolge der Resourcenverteilung: Bewertet Resourcen besser wenn die Letzte Aufgabe die gleiche Referenznummer hatte wie die Aktuelle

Person: Gleicher Kunde

(Std.: 0)

Steuert die Reihenfolge der Resourcenverteilung: Bewertet Resourcen besser wenn die Letzte Aufgabe den gleichen Kunden hatte wie die Aktuelle

Resource: Priorität bei Prozess

(Std.: 1,0)

Steuert die Reihenfolge der Resourcenverteilung: Wieviel Einfluss hat die Priorität der Resource zu dem aktuellen ResourcenTyp

Eingeordnete Aufgaben aus Stammbaum

(Std.: 1,0)

Steuert die Sortierung der Aufgaben für die Einordnung: Wiviel Einfluss hat die Anzahl der aus dem Stammbaum bereits eingeordneten Aufgaben

Eingeordnete Aufgaben mit Auftragsnummer

(Std.: 0)

Steuert die Sortierung der Aufgaben für die Einordnung: Wiviel Einfluss hat die Anzahl der mit der gleichen Auftragsnummer bereits eingeordneten Aufgaben

Eingeordnete Aufgaben mit Referenznummer

(Std.: 0)

Steuert die Sortierung der Aufgaben für die Einordnung: Wiviel Einfluss hat die Anzahl der mit der gleichen Referenznummer bereits eingeordneten Aufgaben

Eingeordnete Aufgaben mit gleichem Kunden

(Std.: 0)

Steuert die Sortierung der Aufgaben für die Einordnung: Wiviel Einfluss hat die Anzahl der mit dem gleichen Kunden bereits eingeordneten Aufgaben

Aufgaben-Priorität

(Std.: 2,0)

Steuert die Sortierung der Aufgaben für die Einordnung: Wieviel Einfluss hat die Priorität der Aufgabe

Aufgabentyp: Priorität

(Std.: 2,0)

Steuert die Sortierung der Aufgaben für die Einordnung: Wieviel Einfluss hat die Priorität des AufgabenTyps

Aufgabentyp: Gruppen-Priorität

(Std.: 2,0)

Steuert die Sortierung der Aufgaben für die Einordnung: Wieviel Einfluss hat die Priorität der AufgabenTyp-Gruppe

Kunde: Prioritaet

(Std.: 2,0)

Steuert die Sortierung der Aufgaben für die Einordnung: Wieviel Einfluss hat die Priorität des Kunden

Aufgabentyp: Magnet

(Std.: 1,0)

Steuert die Sortierung der Aufgaben für die Einordnung: Wie viele Aufgaben wird Vorwärts geschaut um gleichartige Aufgaben zusammenzuziehen, 0=Aus, + Flag an AufgabenTyp

Aufgaben-Dauer

(Std.: 0,5)

Steuert die Sortierung der Aufgaben für die Einordnung: Wieviel Einfluss hat die Dauer der Aufgabe in reiner Arbeitszeit

Zeitfenster: Laenge

(Std.: 1,0)

Steuert die Sortierung der Aufgaben für die Einordnung: Wie lang ist die komplette Zeit von Start bis Ende mit Leerzeiten (je länger, je eher)

Zeitfenster: Überlagerung

(Std.: 3,0)

Steuert die Sortierung der Aufgaben für die Einordnung: Wie gut überlagert sich das errechnete Bearbeitungszeitfenster mit dem vorgegebenen (Mehr Prio wenn nicht gut überlagert)

Zeitfenster: Entfernung

(Std.: 3,0)

Steuert die Sortierung der Aufgaben für die Einordnung: Wie lange ist es aktuell noch hin zu Bearbeitung

Anzahl Problemfaelle

(Std.: 1,0)

Steuert die Sortierung der Aufgaben für die Einordnung: Wieviele Probleme traten bei der Berechnung auf (je mehr je eher)

Stammbaum: Aufgaben-Priorität Fertigungsauftrag

(Std.: 2,0)

Steuert die Sortierung der Aufgaben für die Einordnung: Wieviel Einfluss hat die Priorität des Stammbaums (FertigungsAuftrag)

Stammbaum: Aufgaben-Priorität (Std.: 2,0)

Steuert die Sortierung der Aufgaben für die Einordnung: Siehe oben, nur über den ganzen Stammbaum (Nimmt den Durchschnitt der Bewertungen über den Stammbaum) (bei Einzelaufgabe einfach gleicher Wert wie oben)

Stammbaum: Aufgabentyp: Priorität (Std.: 2,0)

Steuert die Sortierung der Aufgaben für die Einordnung: Siehe oben, nur über den ganzen Stammbaum (Nimmt den Durchschnitt der Bewertungen über den Stammbaum) (bei Einzelaufgabe einfach gleicher Wert wie oben)

Stammbaum: Aufgabentyp: Gruppen-Priorität (Std.: 2,0)

Steuert die Sortierung der Aufgaben für die Einordnung: Siehe oben, nur über den ganzen Stammbaum (Nimmt den Durchschnitt der Bewertungen über den Stammbaum) (bei Einzelaufgabe einfach gleicher Wert wie oben)

Stammbaum: Kunden: Priorität (Std.: 2,0)

Steuert die Sortierung der Aufgaben für die Einordnung: Siehe oben, nur über den ganzen Stammbaum (Nimmt den Durchschnitt der Bewertungen über den Stammbaum) (bei Einzelaufgabe einfach gleicher Wert wie oben)

Stammbaum: Aufgaben-Dauer

(Std.: 0,5)

Steuert die Sortierung der Aufgaben für die Einordnung: Siehe oben, nur über den ganzen Stammbaum (bei Einzelaufgabe einfach gleicher Wert wie oben)

Stammbaum: Zeitfenster: Laenge (Std.: 1,0)

Steuert die Sortierung der Aufgaben für die Einordnung: Siehe oben, nur über den ganzen Stammbaum (bei Einzelaufgabe einfach gleicher Wert wie oben)

Stammbaum: Zeitfenster: Überlagerung

(Std.: 3,0)

Steuert die Sortierung der Aufgaben für die Einordnung: Siehe oben, nur über den ganzen Stammbaum (bei Einzelaufgabe einfach gleicher Wert wie oben)

Stammbaum: Zeitfenster: Entfernung (Std.: 3,0)

Steuert die Sortierung der Aufgaben für die Einordnung: Siehe oben, nur über den ganzen Stammbaum (bei Einzelaufgabe einfach gleicher Wert wie oben)

Stammbaum: Anzahl Problemfaelle (Std.: 1,0)

Steuert die Sortierung der Aufgaben für die Einordnung: Siehe oben, nur über den ganzen Stammbaum (bei Einzelaufgabe einfach gleicher Wert wie oben)

Letzte Änderung: 08.10.2018

Sie wünschen Anpassungen?

Wir helfen Ihnen gerne weiter und passen UniERM / einzelne WebParts individuell an Ihre Bedürfnisse an. Treten Sie mit uns in Kontakt oder informieren Sie sich über unsere Dienstleistungen.